ORANGE THE WORLD – STAND UP FOR WOMEN

Orange Days 2019 - wir kamen mit vielen Menschen ins Gespräche und konnten auf das Thema aufmerksam machen. Hier ein paar Eindrücke von unseren Aktionen.

Schloss Werdenberg wird orange beleuchtet.
Schloss Werdenberg wird orange beleuchtet.

Anlässlich des Tags gegen Gewalt an Frauen wird ab dem 25. November weltweit mit verschiedenen Aktionen auf dieses Problem aufmerksam gemacht. Im Rahmen der 16-tägigen «Orange Days» setzt Soroptimist International auch dieses Jahr ein «oranges Zeichen» und wird verschiedene Gebäude in der ganzen Schweiz in dieser Farbe beleuchten.

Zeitungsberichte und Interview von unseren Aktionen

Download
Zeitungsbericht W&O vom 4. Dezember .2019
Seite_5_Werdenberger__Obertoggenburger_2
Adobe Acrobat Dokument 241.0 KB
Download
Zeitungsbericht W&O vom 23. November 2019
S.4_Werdenberger__Obertoggenburger_2019-
Adobe Acrobat Dokument 399.2 KB
Download
LIEWO-Interview vom 24. November 2019-Seite 1
Liewo Interview-2019-11-24-s30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 678.2 KB
Download
LIEWO-Interview vom 24. November 2019-Seite 2
Liewo Interview-2019-11-24-s31.pdf
Adobe Acrobat Dokument 640.1 KB

Der Club Bad Ragaz engagierte sich ebenfalls für dieses Anliegen und beleuchtete das Schloss Werdenberg am 25. November und am 10. Dezember in der Aktionsfarbe orange. Zudem war der Frauen-Serviceclub am 27. November  von 15.00 – 20.00 Uhr mit einem Stand in der «Metzger-Gass» in Buchs präsent und organisiert unter Mitwirkung des "We are Family-Chors" eine Charity-Veranstaltung. Der Erlös kommt Projekten des Frauenhauses St. Gallen zugute. Das Frauenhaus in St. Gallen steht gewaltbetroffenen Frauen aus der Ostschweiz offen. Mehr Informationen zum Frauenhaus finden Sie unter: www.frauenhaus-stgallen.ch

Während der orangen Aktionstage werden auch das Haus «Federer» und das Dach der «Metzger-Gass» in Buchs an mehreren Tagen bis einschliesslich 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, orange beleuchtet.

 

Jede dritte Frau betroffen

Insgesamt erleidet jede dritte Frau in ihrem Leben physische oder psychische Gewalt – eine Tatsache, die für die Betroffenen grosses Leid bedeutet und eine Menschenrechtsverletzung darstellt. Deshalb wurde der 25. November vom damaligen UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon zum Tag gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen erklärt. Mit verschiedenen Aktionen wird an diesem Tag weltweit und auch in der Schweiz auf dieses hochaktuelle Thema aufmerksam gemacht.

 

Wichtiges Anliegen

Auch für den Frauen-Serviceclub Soroptimist International – der sich für die Rechte der Frau einsetzt - ist die Verhinderung von jeglicher Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein wichtiges Anliegen. Die Orange Days sind eine weltweite Plattform, um das Bewusstsein der Bevölkerung für die Thematik zu schärfen. «Die Verhinderung von Gewalt gegen Frauen ist der Schlüssel zur vollen Verwirklichung der Grundrechte von Frauen» - so einer der Leitsätze von Soroptimist International.

 


Hintergrund


Erfahren Sie mehr zum Hintergrund dieser Aktion in einem Statement von Marie Jeanne Bosia, Ehrenpräsidentin SI/E Schweiz

Download
Orange Days - Statement von Marie Jeanne
Adobe Acrobat Dokument 59.6 KB